Deutsch

Schönheits-Countdown bis zum Hochzeitsfest

Eine Heirat ist mit unzähligen Vorbereitungen verbunden. Diese müssen rechtzeitig getroffen werden, damit bei der Trauung dann auch alles klappt. Wer am schönsten Tag im Leben zudem in vollem Glanz und Liebreiz erstrahlen möchte, befolgt am besten folgenden Plan!n, auf Herkunft und Zeitpunkt der Mahlzeiten achten usw. Doch wie sehen diese Empfehlungen bei älteren Menschen aus?

Kräftiges, dichtes Haar, ein ebenmässiger Teint frei von unwillkommenen Stresspickeln, gepflegte Hände und Nägel sowie ein verführerischer Wimpernschlag: Mit gezielten Massnahmen und Hilfe aus der Apotheke lässt sich bis zum Hochzeitsfest so manches Schönheitsmerkmal optimieren.

Mindestens sechs Monate davor

Egal, ob strapaziertes, sprödes, glanzloses oder dünnes Haar: Haarstrukturschäden können mit bestimmten Vitamin- und Mineralstoffen gemildert werden. Bewährt haben sich hierfür Einzel- oder Kombinationspräparate z. B. mit Biotin, Cystin, Calciumpantothenat, Hirseextrakt oder Medizinalhefe. Meist stärken diese Produkte auch gleich noch die Nagelstruktur. Zudem lohnt sich deren Einnahme immer dann, wenn die Hochzeitsvorbereitungen richtig hektisch werden, weil man damit unter anderem stressbedingtem Haarausfall gegensteuern kann.

Zehn Wochen davor

Für den perfekten Wimpernaufschlag braucht es lange Wimpern mit Volumen. Sind diese bei Ihnen jedoch zu kurz und zu spärlich geraten, hilft ein eigens dafür entwickeltes Serum, das beispielsweise Auszüge aus der karibischen Koralle enthält. Mit derartigen Seren lassen sich zudem auch vollere Augenbrauen erzielen und Ihr Blick wird dadurch besonders ausdrucksstark.

Ein Monat davor

Unsere oberste Hautschicht braucht in etwa dreissig Tage, um sich zu erneuern. Dieser Prozess lässt sich wunderbar mit chemischen oder mechanischen Peelings unterstützen. Um herauszufinden, welche Variante für Ihre Haut am besten geeignet ist, fragen Sie am besten in der Apotheke nach. Peelings befreien die Gesichtshaut von abgestorbenen Schüppchen, wodurch diese deutlich frischer erstrahlt. Von nun an können Sie sich ein- bis zweimal pro Woche ein Peeling gönnen. Gleich danach ist die Haut äusserst aufnahmefähig, weshalb hochwertige Gesichtspflegeprodukte im Anschluss daran unverzichtbar sind. Doch nicht nur Ihre Gesichtshaut freut sich über eine derartige Behandlung: Mit einem Peeling z. B. aus Meersalz und Mandel- oder Aprikosenkernöl können Sie auch Ihre Hände verwöhnen.

Mindestens drei Wochen davor

Hat Ihnen Ihr Liebster am Hochzeitstag erst einmal den Trauring aufgesteckt, wird das Schmuckstück im Anschluss von vielen geladenen Gästen bewundert werden. Unweigerlich tritt damit auch Ihre Hand in den Mittelpunkt. Beschädigte und brüchige Nägel oder eingerissene Nagelhäutchen lassen diese jedoch schnell ungepflegt erscheinen. Steuern Sie deshalb früh genug mit nagelstärkenden Lösungen und Pflegeölen für Nagel und Nagelhaut entgegen. Meist lassen sich bereits nach zwei Wochen sichtbare Ergebnisse erkennen. Wenn Sie noch etwas mehr Zeit einplanen und Ihre Hände zudem regelmässig mit einer nährenden Handcreme versorgen, werden Sie Ihren Trauring doppelt gerne präsentieren.

Spätestens zwei Wochen davor

Das Brautkleid ist längst ausgesucht, die Frisur mit dem Coiffeur besprochen, doch wissen Sie auch schon, wer Sie wann und auf welche Weise schminken wird? Einige Apotheken bieten auch hier kompetente Unterstützung an. Kümmern Sie sich deshalb frühzeitig um eine typgerechte Schminkberatung und sichern Sie sich Ihren Schminktermin. Ein Probelauf rund zwei Wochen vor der Trauung kann übrigens sehr beruhigend wirken und so ist man letztlich sicher, dass das Ergebnis den eigenen Vorstellungen entsprechen wird.

Zehn Tage davor

Wenn man das Wetter beeinflussen könnte, würde sich wohl jedes Ehepaar am Hochzeitstag Sonnenschein statt Regen wünschen. Allzu warme Temperaturen können aber für all jene, die stark schwitzen, durchaus zur Belastung werden. Doch keine Sorge: Mit hoch dosierten Antitranspiranten aus der Apotheke lassen sich Schweissbildung und unerwünschter Körpergeruch verlässlich stoppen – und zwar sowohl bei Hitze wie auch unter körperlicher Anstrengung wie etwa dem Hochzeitstanz. Braut und Bräutigam sollten ihre Wirkung allerdings bereits im Vorfeld testen, nicht zuletzt, um seltene, aber mögliche Hautreizungen ausschliessen zu können.

Eine Woche davor

Wer unschöne Körperbehaarung entfernen möchte, kann dies mit einer Nassrasur oder einer Enthaarungscreme erledigen. Da allerdings bei beiden dieser Methoden die Haarwurzel intakt bleibt, wächst das Haar nach wenigen Tagen wieder nach. Die Verwendung von Warm- oder Kaltwachs garantiert hingegen sogar mehrere haarfreie Wochen. Da es bei all diesen Massnahmen aber unter Umständen zu Hautirritationen kommen kann, sollte man auch hier einen frühzeitigen Probelauf einplanen und dann je nach Methode allenfalls ein bis zwei Tage vor dem Hochzeitstermin wiederholen. Dunkle Härchen im Gesichtsbereich lassen sich zudem mit Bleichcremes optisch aufhellen, wodurch diese auch ohne Entfernung oft kaum mehr zu erkennen sind.

Ein Tag davor

Eine auf den Hauttyp abgestimmte Maske sorgt nicht nur für einen frischen und erholten Teint, sondern hilft auch am Tag davor, sich wenigstens etwas zu entspannen. Wichtig ist jetzt allerdings einmal mehr, nur auf gut bekannte, dermatologisch getestete Produkte zu setzen, die man zuvor schon ausprobiert hat. Von unbekannten Schönheitsexperimenten ist am Tag vor der Hochzeit in jeder Hinsicht abzuraten, denn kommt es zu unerwarteten Hautreaktionen wie Rötungen, ist nun womöglich jede Hilfe zu spät. Sollte sich jetzt hingegen der eine oder andere stress- oder hormonbedingte Pickel zeigen, ist dies kein Grund zum Verzweifeln: Ein desinfizierendes und schälendes Pickelkonzentrat bringt über Nacht noch häufig ausreichend Linderung.

Am Hochzeitstag

Gönnen Sie Ihrer Gesichtshaut heute ein vollumfängliches, aber schnell erledigtes Verwöhnprogramm mit Serum, Gesichtspflege (mit UV-Schutz) und Augencreme. Eventuelle dunkle Schatten unter den Augen oder Rötungen können Sie rasch mit Korrekturstiften in den jeweiligen Komplementärfarben Gelb bzw. Grün kaschieren. Atmen Sie durch und lassen Sie sich für den letzten Schliff mit professioneller Raffinesse noch etwas Glamour ins Gesicht und Ihre Haare zaubern. Dann aber können Sie sich voll und ganz auf Ihr Hochzeitsfest konzentrieren, denn nach dieser optimalen Vorbereitung ist Ihr Hochzeitslook bestimmt perfekt!

Dieser Artikel erschien in einer Ausgabe der astreaAPOTHEKE und wurde für die Website angepasst. Die vollständige Ausgabe der astreaAPOTHEKE ist jeweils in der Apotheke erhältlich und erscheint zehnmal im Jahr.